#CSU treibt die #Neidkultur weiter voran

Wie ich leider am 3.10.16 in der Berliner Zeitung lesen musste hat #Söder wieder mal ein Statement rausgehauen das in die unterste Schublade des guten Geschmacks gehört. Manchmal denke ich tiefer geht das Niveau nicht aber #CSUsödi schafft es immer wieder.

O.k. worum geht es?

Söder sagt, dass „Deutschland“ 5000 bis 6000 € für ein unbegleiteten minderjährigen Flüchtling  ausgeben muss während Frauen die „am Ende eines langen Arbeitslebens nicht ansatzweise Rente in dieser Höhe bekommen.“

Was für ein Hohn! Das sagt ein Man (Politiker), der später auch mehr Rente bekommt wird wie „viele Frauen in Deutschland“.

Dann haut er noch das raus.

„Fairer wäre es, dass man erst einmal eine Weile einzahlen muss.“

Wie bitte sollen das Minderjährige machen? Sollen sie Kleidung für Kwack herstellen? Oder ’ne Niere verkaufen für ein CSU Mitglied? Was für ein Dünnpfiff !

Und der #CSUSödi wird als Politiker auch nie in die „Rentenkasse“ eingezahlt haben. Er bekommt dann seine „Rente“ aus dem Steueraufkommen bezahlt. Das halte ich auch für Falsch und wenn ich Söder heißen würde müsste ich jetzt eine Neiddebatte vom Zaun brechen.

Crux