#EA #BF1 Preismodel

Mir sind doch gerade ein paar Ideen gekommen wie EA das Preismodel verbessern könnte.

Bisher wird ja nur das Grundspiel oder das Premiummodel verkauft. Dabei wird haben die Premiummitglieder den vollen Zugang zu allen Karten während die Anderen nur die Standardkarten haben. Damit wird die Spielergemeinschaft gespalten.

Bei BF Hardline hatte ich mir den Premiumzugang gekauft. Leider war ich wohl einer der wenigen. Deshalb konnte ich die ganzen Premiumkarten kaum bis gar nicht spielen da es nicht genügend Mitspieler gab und gibt. Auch bei BF4 ist das mehr und mehr der Fall.

Daher hätte ich einen Vorschlag an EA wie man Einnahmen generieren kann ohne die Spielergemeinschaft zu teilen.

  • Mein Vorschlag geht von einem Grundspiel aus das alle Karten beinhaltet. Also diejenigen Karten die direkt bei der Auslieferung fertig sind und die, die jeweils am Anfang im Quartal neu erscheinenden Karten. Als Preis könnte ich mir da für (Konsolen) 60 € gut vorstellen.
  • Die neuen Karten würden dann für jeden Spieler sagen wir mal für einen Tag kostenlos spielbar sein. Dann müsste sich jeder entscheiden ob er die Karten für dieses Quartal haben will. Falls ja dann müsste der Spieler 10 € bezahlen.
  • Wenn er die Karten nicht kauft müsste er halt vier Wochen warten um auf ihnen spielen zu können.
  • Zusätzlich könnten EA dann noch unterschiedliche Uniformen verkaufen die dann vielleicht den Rang widerspiegeln.
  • Damit würde das Spiel, wenn man alle Quartale berücksichtigt, auf ca. 100+ € kommen aber die Spielergemeinschaft würde nur kurzzeitig geteilt.

Crux