M-NET FritzBOX DS-lite

Vor kurzem wurde mein M-NET IPV4 Anschluss auf DS-LITE umgestellt. Ich dachte das würde bei meiner FritzBOX 7430 ohne größere Probleme ablaufen. Wie man schon ahnt hat Das natürlich nicht geklappt.

Der Router konnte zwar eine Verbindung zum Netzwerk herstellen, jedoch kam immer die Meldung das der PPP Server nicht erreichbar sein.

O.k. da rufen wir doch mal die Technikhotline an. “Ja mit der M-NET FritzBOX gibt es keine Problem” war die schon erwartete erste Antwort. Nach einigem hin und her hatte man sich dann doch durchgerungen mir mitzuteilen, dass man NICHT M-NET als Provider auswählen darf sondern “Anderen Provider”. Dann müsse man die Zugangsdaten – die konnte ich mir Gott sei dank ein paar Tage vorher noch runter laden – in die entsprechenden Felder eintragen.

Die Werte sind folgende:

  • ATM-Parameter VPI 1
  • ATM-Parameter VCI 32
  • VLAN-ID 40
  • AFTR Adresse aftr.prod.m-online.net

Die VPI, VCI und VLAN ID waren kein Problem. Bei der AFTR fing der ganze Spaß an. Die FritzBOX verlangt die IPv6 Adresse vom AFTR! Woher nehmen? Kein Internet mit IPv6 in der nähe und im Datenblatt steht nur aftr.prod.m-online.net…

Wie ich jetzt weis kann man den Namen nicht im Feld IPv6 Adresse eingeben aber im Feld FQDN.

Zum Schluss habe ich den Haken bei DHCPv6 Rapid Commit weggenommen. Danach klappte die PPPoE Einwahl und das Internet stand wieder zur Verfügung.

Zum Vergleich… Meine Eltern sind Magenta zu Hause und die wurden auch umgestellt. Das funktionierte bei der gleichen FritzBOX OHNE Probleme!

Gruß
Crux